Günstige Finanzierungen mit Ratenzahlung

Der Ratenkredit wird von Millionen Verbrauchern genutzt, um auf diese Weise eine Anschaffung zu finanzieren, die fast immer in den Konsumbereich eingeordnet werden kann. Mit einem solchen Ratenkredit lässt sich beispielsweise der Erwerb eines neuen TV-Gerätes, eines Autos oder neuer Möbel finanzieren. Auch ein Umzug oder eine Urlaubsreise wird heute mittels eines Konsumentenkredites finanziert. Wie bei jedem Darlehen, so sind auch beim Ratenkredit verschiedene Konditionen zu beachten. Diese Konditionen sind natürlich beim Vergleich der Ratenkredite wichtig. Einen Vergleich zwischen den Angeboten der Banken durchzuführen ist hilfreich um ein recht günstiges Angebot zu finden. Zu den wichtigsten Konditionen, die beim Ratenkredit im Vergleich eine Rolle spielen, zählen natürlich die Zinsen, aber auch etwaige Gebühren, die Laufzeit, die mögliche Darlehenssumme, Sicherheiten und mögliche Sondertilgungen gehören zu den Konditionen eines Ratenkredites, der von nahezu allen Banken offeriert wird.


Schaut man sich die Ratenkredite im Vergleich an fällt auf, dass insbesondere die Kredite, welche von Direktbanken vergeben werden, sehr günstige Zinssätze aufweisen. Schon seit vielen Jahren ist es übrigens eine Pflicht der Kreditgeber, dass sie beim Ratenkredit bezüglich der vom Kreditnehmer zu zahlenden Zinsen den Effektivzinssatz nennen müssen. Dieser Zinssatz sollte auch als Vergleichsmaßstab genommen werden und nicht etwa der Nominalzinssatz, da dieser weniger aussagekräftig ist. Bezüglich der Basis, auf welcher die Zinsen berechnet werden, unterscheiden sich die Angebote der Ratenkredite im Vergleich nicht. Denn bei Ratenkrediten ist es im Gegensatz zu Hypothekendarlehen so, dass keine Verrechnung der Tilgung vorgenommen wird. Die Berechnung der Zinsen erfolgt demnach für die gesamte Laufzeit des Darlehens im Voraus, der Kreditnehmer zahlt also stets Zinsen für die gesamte Darlehenssumme, auch wenn die Kreditschuld nach einem Jahr oftmals bereits deutlich reduziert ist.

Achten sollte man beim Ratenkredit im Vergleich auch auf die Berechnung von Bearbeitungsgebühren von Seiten der Banken. Nicht alle Kreditinstitute veranschlagen eine solche Gebühr, sodass man hier einige hundert Euro an Gebühren einsparen kann. Auch bezüglich der gewünschten Absicherung des Kredites sollte man vor Abschluss des Kreditvertrages Informationen einholen. Auch hier gibt es Unterschiede, wie die jeweiligen Banken die Absicherung des Darlehens handhaben. Viele Banken vergeben den Kredit bis zu bestimmten Darlehenssummen blanko, während andere Kreditgeber fast ausnahmslos zumindest den Abschluss einer den Kredit verteuernden Restkreditversicherung als Mindestsicherheit für das vergebene Darlehen verlangen. Eine ebenfalls für nicht wenige Kreditnehmer wichtige Kondition, die in einem Vergleich allerdings oftmals nicht beachtet wird, ist die Möglichkeit Sondertilgungen leisten zu können. Bei den meisten Anbietern im Bereich Ratenkredite ist es dem Kunden erlaubt, Sondertilgungen ohne betragliche und zeitliche Grenzen leisten zu können. Oftmals werden dann sogar die Zinsen zurück gerechnet, sodass der Kunde die zu viel berechneten Zinsen erstattet bekommt.